Quick Hack – Alle Aktivitäten von Runtastic nach Strava exportieren

By | 9. September 2014

Moin.

Ich laufe derzeit wieder. Ein wenig. Kurze Strecken und langsam. Aber immerhin, alles ist besser als nichts. Vielleicht werd ich ja irgendwann doch wieder ein paar Pfunde los.

Auf jeden Fall habe ich vor Jahren schon einmal die Pro-Version von Runtastic gratis bekommen und habe meine Aktivitäten daher mit deren App getrackt.

Allerdings bin ich jetzt auf Empfehlung anderer auf die App von Strava gekommen und wollte mir mal deren Features genauer angucken. Aber es ist ja immer so eine Sache mit den genutzten Diensten. Da nutzt man lange Jahre einen bestimmten Dienst und obwohl es eine eventuell bessere Alternative gäbe, scheut man sich vor dem Umstieg, weil man schon so viele Daten eingepflegt hat.

Das Ganze wird nicht dadurch verbessert, dass Runtastic keine komfortable Exportfunktion für Aktivitäten anbietet. Einmal bei Runtastic – immer bei Runtastic. So geht Kundenbindung natürlich auch.

Auf der Suche nach einer Möglichkeit, bei Strava nicht komplett bei Null anfangen zu müssen, bin ich dann bei dieser Site auf einen kleinen, kurzen Hack gestoßen, mit dem man unter Chrome Runtastic seine Aktivitäten in einem bei Strava importierbaren Dateiformat entlocken kann.

Dazu einfach das eigene Profil bei Runtastic.com aufrufen, unter „Meine Aktivitäten“  den gewünschten Zeitraum auswählen (z.B. der letzte Monat, das letzte Jahr oder gefiltert nach Art der Aktivität, je nachdem, was man zu Strava mitnehmen möchte).

Dann im Chrome im Menü unter „Tools“ die Javascript-Konsole aufrufen (alternativ mit Hotkeys Strg-Shift-J in Windows oder cmd-alt-J für Mac) und einfach den Codeschnipsel

var links = []; $('.type > a').each ( function () {
links.push($(this).attr('href'))
}) 
setInterval(function () {
if ( !links.length) { return; }
var link = links.shift();link += '.tcx';
var newFrame = document.createElement('iframe');
document.body.appendChild(newFrame); 
newFrame.style = 'width: 1px; height: 1px;';
newFrame.src = link;
}, 500);

in die Konsole unten im Chrome kopieren und mit Enter bestätigen.

Ggf. kommt jetzt eine Warnung, dass die Seite mehrere Dateien runterladen will. Da man ja genau das möchte, bestätigt man und bekommt jetzt jede Aktivität einzeln im Garmin „tcx“ Dateiformat heruntergeladen.

Unter Strava kann man dann entsprechend rechts oben auf der Seite über „Hochladen“ Button die grade heruntergeladenen Dateien importieren. Praktisch: Strava unterstützt die „Bulk“ Verarbeitung von mehreren Dateien.

Diese werden dann, wie ich finde, sehr genau mit Positions-, Geschwindigkeits- und Zeitangaben bei Strava formatiert und als Aktivität gespeichert.

Schneller, funktionaler Hack. Genau so gefällt mir das! Praktisch!

Disclaimer:

Ich hab mit dem Code selber nix zu tun gehabt, alle Probs gehen raus an den Autor auf blog.favo.org.

Disclaimer II:

Es besteht natürlich die realistische Möglichkeit, dass es irgendwo eine uberkomfortable One-Click-Lösung gibt und ich einfach nur zu blöd zum googeln bin. Könnt ihr mir in dem Fall dann natürlich gerne mitteilen!

17 thoughts on “Quick Hack – Alle Aktivitäten von Runtastic nach Strava exportieren

  1. Felix

    Hi,

    das mit dem exportieren funktioniert einwandfrei.
    Allerdings werden bei mir völlig falsche Zeiten angezeigt,
    wenn ich die Dateien bei Strava hochlade.

    Hast du dieses Problem auch gehabt?

    Gruß

    Reply
    1. admin Post author

      Hallo!
      Hm, das Problem kann ich leider nicht nachvollziehen. Welche Zeiten waren den falsch? Datum/Uhrzeit oder die jeweilige Streckenzeit?
      Bei mir wurde alles 1 zu 1 ohne Fehler übernommen.

      Reply
  2. Der Bikepirat

    Hi,

    ich habe das bei mir auch mal versucht aber es Funktioniert nicht! Vielleicht habe ich auch was falsch gemacht?

    LG

    Der Bikepirat

    Reply
  3. Me

    Export funtkioniert wunderbar,

    allerdings falsche ZEITEN beim Import!

    auch beim manuellen exportieren aus Runstastic mittels gpx oder tcx haben beim Import Strava falschen Zeiten!

    teilweise sehr deutliche Abweichungen.

    Hat jemand eine Erklärung?

    Reply
  4. Felix

    Leider kommen bei mir Fehlermeldungen und es startet kein Export. idee?

    VM82:1 Uncaught ReferenceError: $ is not defined
    at :1:17
    at Object.InjectedScript._evaluateOn (:145:167)
    at Object.InjectedScript._evaluateAndWrap (:137:25)
    at Object.InjectedScript.evaluate (:118:14)

    Reply
    1. admin Post author

      Hi Felix.
      Ich hab das grade noch mal auf der Runtastic Seite probiert, funktionierte bei mir wunderbar. Bist du im richtigen Aktivitäten-Fenster bzw. einen gültigen Zeitraum mit vorhandenen Aktivitäten ausgewählt?
      Anders könnte ich mir das jetzt nicht erklären.

      Reply
  5. Peter

    Klappt jetzt doch. Ich hatte nur die Seite über Safari geöffnet und dann den Link in Chrome kopiert.
    Hier hatte Chrome zwar alle Daten angezeigt aber eben den Zugriff beim Download verweigert. Scheinbar brauchte Chrome hier die Anmeldedaten nochmal. Nachdem ich mich über die Chrome Seite neu angemeldet habe, ging es.

    Toll, vielen Dank!

    Reply
  6. alex

    Hallo,

    wollte es auch gerade versuchen, bekomme aber jedesmal folgende Fehlermeldung:
    VM22029:1 Uncaught TypeError: Cannot read property ‚each‘ of null
    at :1:31

    kenn mich mit sowas leider null aus und kann damit nichts anfangen. Was mach ich falsch ?

    Reply
  7. Maik

    Hat auf meinem MacBook super funktioniert! 1000 Dank für diesen genialen zeitsparenden Tipp 😀

    Reply
  8. mod666

    funktioniert super. anfangs hatte ich fehlermeldungen, dass lag aber an meinem adblocker. diesen auf der runtastic seite deaktiviert -> fehlermeldungen rausgelöscht -> code eingefügt -> enter -> meldung in chrome bestätigt -> alles runtergeladen was ich wollte.

    Reply
  9. haberl

    Hallo
    Kann ich auch alles in Runtastic auf 1x auswählen zb die Jahre 2009 bis 2016 komplett runterladen ??
    Mfg gh

    Reply
  10. Paublix

    Scheint nicht mehr zu gehen. weil da nun ein Captcha eingebaut ist 🙁 Und wenn ich sie alle von Hand abschreibe, Runtastic werde ich ganz schnell verlassen. Wer derart meine Daten verhaftet, ist nicht mein Freund.

    Reply
    1. admin Post author

      Hm. Seltsam. Ich habe das grad noch mal in meinem Account ausprobiert, da konnte ich von 10 Aktivitäten 5 problemlos herunterladen, die anderen schlugen fehl.
      Keine Ahnung, ob Runtastic da jetzt irgendeinen Schutz/Timeout oder so eingebaut hat. Ein Captcha habe ich zumindest bei mir nicht gesehen. Sehr schade.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.