Category Archives: Watchblog

12 Years a Slave

Wir hatten ein kleines „Oscar-Wochenende“, an dem wir ein paar von den Filmhighlights von den letzten Oscars nachgeholt haben. Unter anderem auch den Gewinner „12 Years a Slave„, basierend auf der wahren Geschichte von Solomon Northup. Ein Schwarzer, in Freiheit geborener amerikanischer Staatsbürger, der betrogen und als vermeintlich entflohener Sklave nach Louisiana verschleppt bzw. verkauft… Read More »

Helge Schneider – Pretty Joe und die Dorfschönheiten

Am Montag war Helge Schneider mit seinem aktuellen Programm „Pretty Joe und die Dorfschönheiten“ in der Jahrhunderthalle in Frankfurt zu Gast und wir waren auch da. Ich hatte meiner Freundin die Karten zu Weihnachten geschenkt, da wir uns mal darüber unterhalten hatten, Helge Schneider noch nie live gesehen zu haben, und dass es uns interessieren würde,… Read More »

Wu Xia – Dragon

Nachdem ich mir in letzter Zeit vor allem die aktuellen Großproduktionen der amerikanischen Filmindustrie angetan habe um auf dem Laufenden zu bleiben, habe ich mir gedacht mal wieder zu meiner alten Jugendleidenschaft, den Eastern, zurück zu kehren und mich da mal wieder auf einen neueren Stand zu bringen. In meiner „Jugend“ habe ich Stunden mit… Read More »

Only God Forgives

„Ist das jetzt Kunst? Oder Trash? Oder kann das weg?“ Das waren so ziemlich meine Gedanken nachdem ich mir jetzt  mal *den* „Skandalfilm“ des letzten Jahres von Nicolas Refn angetan habe. Erwartet habe ich im Vorfeld schon nicht allzu viel und trotzdem wurde ich enttäuscht. Der als amoralisch, dunkel und brutal propagierte Film über die Rache… Read More »

Rush

Aktueller Watchblog: Rush – Alles für den Sieg von Ron Howard mit Daniel Brühl (ausgezeichnet) als Niki Lauda und Thor als James Hunt. Ich bin ja nicht der größte Formel 1 Fan, eigentlich rangiert mein Interesse am Motorsport sogar noch hinter Skispringen. Und Skispringen finde ich richtig langweilig. Aber an Ron Howards Biopic über die fast schon legendäre… Read More »

Now you see me

Bevor ich komplett den Anschluss verliere, mein Kurzreview zu „Now you see me„, einem „Crime-Action- Thriller“ mit ziemlich guter Besetzung von 2013. Worum gehts? Grob gesagt, vier mehr oder weniger begabte Magier bzw. Zauberer mit verschiedenen Fähigkeiten werden von einer unbekannten Partei durch ein Rätsel in einem Apartment zusammengeführt. Ein Jahr später erobern eben diese… Read More »

Carrie (2013)

Ich war ja ziemlich skeptisch, als ich gehört habe, dass eine Neuverfilmung von „Carrie“ in den Startlöchern steht, da ich durchaus großer Fan der Originalversion von 1976 bin. Aber da ich mir gerne selber eine Meinung bilde, haben wir der 2013-Version am Wochenende eine Chance geben, sich zu beweisen. Die Handlung bewegt sich ziemlich nah… Read More »

Transformers 3

Die Transformers Filme gehören wohl in die Riege der klassischen Feiertagsblockbuster und so wurde mir dieses Weihnachten in einer kurzen Leerlaufphase der Besinnlichkeit der 3. Teil der Franchise im TV angeboten. Untertitel „Die dunkle Seite des Mondes“. Es geht wohl grob darum, dass die tollen Autobots ihren alten Anführer zusammen mit einer galaktischen Superwaffe auf… Read More »

Der Hobbit : Smaugs Einöde

Moinmoin. Letzten Samstag waren wir spontan im Kino und haben uns den zweiten Teil vom Hobbit, Smaugs Einöde, gegönnt. Eigentlich wollten wir ja noch ein bisschen warten, bis der Hype etwas abgeklungen ist und vielleicht dann Anfang nächsten Jahres ins Kino, aber ein Bekannter hatte schon zwei Tickets für recht gute Sitze und konnte den Termin… Read More »

White House Down

Amerika scheint dieses Jahr einen kleinen Komplex bezüglich der eigenen Angreifbarkeit und dem Weißen Haus gehabt zu haben, und so kam neben „Olympus  has Fallen“ ein zweiter Actionstreifen in die Kinos, der quasi das gleiche Grundmotiv hatte: „White House Down“ Channing Tatum ist Cale, ein Security-Mann mit dem Traum, beim Secret Service anzuheuern, der mit seinen… Read More »