Category Archives: persönlich

Update

Moinsen. Nach einigen Wochen Urlaub und Leerlauf (es war so nötig und hat so gut getan) hier mal ein kurzes Update zum aktuellen Status. Das Mitarbeitergespräch mit dem Chef-Chef war so la la. Er hat zwar durchaus Verständnis für meine Situation und war technisch interessiert an den Missständen, die ich kritisiert habe, aber im Endeffekt… Read More »

Konfliktsituationen

Ich reagiere nicht gut auf Stress. Paradoxerweise vor allem auf „hypothetischen“ Stress, der gar nicht real existiert, sondern nur wie der berüchtigte „Elephant in the Room“ über den Dingen schwebt. So bin ich heute morgen im Flur direkt mit einem Kollegen zusammengerasselt, dem ich eigentlich nur kurz meine Sicht auf die aktuelle Situation bei der… Read More »

AfD

Die Europawahl ist gelaufen. Enttäuschende Wahlbeteiligung und keine größeren Überraschungen. Auch der allgemeine Rechtsruck in der politischen Landschaft ist zwar erschreckend und bedauerlich, war aber  auch absehbar. Richtig erschreckend finde ich das Abschneiden der Rechtspopulisten vor allem in Frankreich und England. Die UKIP ist zwar für mich noch eine unbekannte Größe, es bleibt immer noch… Read More »

Tagesprotokoll

6:00 – Wecker ist eigentlich gestellt auf 6:40, mit ein bisschen Toleranz zum snoozen, kurz aufgewacht, Weckzeit verstellt auf 7:30 weil : „Who cares?“ 7:30 – Wecker klingelt, zombieesk in die Dusche wanken und auf zum Bus 7:55 – Höhepunkt des bisherige Tages: Sitzplatz im, sonst bis zur Überfüllung von Schülern belagerten, Bus zum Bahnhof… Read More »

Zwischen den Stühlen

Am 30.06.2014 läuft mein aktueller Arbeitsvertrag aus. Kurz vor Weihnachten hatte mich der stellvertretende Abteilungsleiter darauf angesprochen, dass sie gerne eine Verlängerung anstreben und den Vorgang entsprechend im Direktorium anschieben wollen würden. Seitdem kam vom Chef nix. Wie bestimmt an einigen Stellen schon durchgeklungen ist, bin ich mit meiner Position hier bei der Arbeit nicht… Read More »

Und jetzt?

Die Überschrift steht für meine derzeitige Situation. Nicht fasst meine aktuelle Gemütslage so knapp und doch so treffend zusammen wie sie simple Frage:“Und jetzt?“ Es ist die Quintessenz der Fragen nach dem „Wie geht’s weiter? Wo will ich hin? Was soll/will ich machen?“ die sich grade wie ein Kreisel in meinem wachen und schlafenden Bewusstsein… Read More »

The Temptation of Being Stupid Again

Am Samstag Abend haben wir uns den ziemlich gelobten Science-Fiction Film „Ender’s Game“ angeguckt. Review folgt wenn ich Bock habe. Oder auch nicht. Auf jeden Fall fand ich den Film einigermaßen ansprechend. War zwar etwas lahmarschig erzählt, aber das muss ja nicht zwangsläufig etwas Schlechtes, sein und die Bilder waren ziemlich beeindrucken. Allerdings hatte ich, ohne… Read More »

Frust

Ich weiß grade beim besten Willen nicht, wie ich mit der Situation umgehen soll. Am Donnerstag habe ich über Bande noch etwas erfahren, was mich ziemlich aus der Spur gebracht hat und mir tatsächlich mehr zu schaffen macht, als es sollte. Es geht um dieses Thema, dass für ein erforderliches Softwareupgrade eine ganze Abteilung neue… Read More »

Migration zu Active Directory – Auf zu neuen Ufern

Es ist ein bisschen ruhiger grade, aber das hat seine Gründe. Zwar wird in der Zwischenzeit die Liste der noch zu rezensierenden Filme nicht kürzer, aber ich habe derzeit auf der Arbeit tatsächlich etwas zu tun. Die seit Jahren geplante und immer wieder aufgeschobene Migration der wackeligen Novell-Umgebung in eine Active Directory Umgebung ist tatsächlich… Read More »

2013

Grade war oder ist ja so ziemlich jeder dabei, einen Jahresrückblick zu 2013 ins Netz zu stellen, und ich habe mir gedacht, ich versuche das auch mal. Aber ich warne vor, anders als andere habe ich nicht wirklich ein Überthema für den Rückblick. Einige analysieren ihren Medienkonsum oder stellen ihre Toplisten online, andere gehen systematisch… Read More »