Bierventskalender Türchen 21: Distelhäuser Black Pearl Porter

By | 22. Dezember 2015

Moinsen!

Heute bewege ich mich mal wieder aus meiner Komfortzone, da sich hinter Türchen 22 des Adventskalenders eine für mich neue Biersorte verbarg. Also werde ich zum ersten Mal bewusst ein Porter verkosten, genauer gesagt das „Black Pearl“ von der Distelhäuser Brauerei:

Distelhäuser Black Pearl Porter

Distelhäuser Black Pearl Porter

Porter ist ein dunkles Bier, allerdings gibt es je nach Herkunft oder Interpretation verschiedene Biersorten, die Porter genannt werden. Obergärig, untergärig, mit Röstmalz, Starkbier oder mit normalem Alkoholgehalt, alles läuft irgendwo unter dem Begriff „Porter“. Verbindendes Element ist allerdings die blickdichte, dunkle Farbe. So auch bei dem Distelhäuser „Black Pearl“, gebraut mit 16% Stammwürze und einem Alkoholgehalt von 5,6%.

Der erste Eindruck:

Blickdicht, dunkel, fast schon schwarz. Black is the new black, thats for sure. Feinporiger, stabiler Schaum. Der Geruch ist kräftig, röstmalzig und mit klaren Spuren von Kaffee und dunkler Schokolade.

Geschmack:

Antrunk ist malzig, fast schon süsslich. Im Körper kommen die schon erschnupperten Kaffeearomen mit einer gewissen Hopfenbittere zur Geltung. Im Abgang dominiert eigentlich wieder der Malz, allerdings bleibt eine gewisse Bitterkeit im Mund zurück.

Fazit:

Etwas ambivalent. Sowohl malzige Süße, als auch im Abgang die Bitterkeit von Hopfen. Mittendrin die Herbe von Kaffee und dunkler Schokolade. Sehr komplex, sehr vielschichtig. War ein interessanter Geschmack, wird aber nicht mein Favorit. 3 von 5 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.