Bierventskalender Türchen 18: Unser Bürgerbräu – Gustl

By | 18. Dezember 2015

Hallo! So, kurz und knackig, heute wird wieder verkostet. Und zwar das „Gustl“ von der Privatbrauerei „Bürgerbräu“ :

Unser Bürgerbräu - Gustl

Unser Bürgerbräu – Gustl

Das „Gustl“ wurde zu Ehren des Brauereigründers August Röhm nach einem originalen Rezept von 1901 gebraut. Es ist ein klassisches bayrisches „Helles“, also ein untergähriges Lagerbier mit 4,9% Alkoholgehalt.

Der erste Eindruck:

Hellgelb und klar, ein bisschen blaß um die Nase sieht es aus. Eine sich schnell auflösende, kleine Schaumkrone. Geruch würzig mit Noten von Malz und Getreide. Ein bisschen säuerlich, aber sortentypisch. Nichts besonderes, aber auch nichts negative hervorzuheben.

Geschmack:

Der erste Eindruck setzt sich im Geschmack fort. Schlank, fein würzig, leichte Malzsüße gefolgt von einer relativ herben Hopfenbittere. Frisch, süffig. Ich mag es ja ein bisschen herber. Durchaus trinkbar, aber nichts besonderes. Fällt weder negativ noch positiv aus dem Rahmen. Könnte ein bisschen mehr Körper bzw. Tiefe vertragen, aber sonst angenehm.

Fazit:

Lecker, nichts besonderes. Kurz und schmerzlos: 3 von 5 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.