Bierventskalender Türchen 17: Palmbräu – „Das Original“

By | 17. Dezember 2015

Moin! Heute den ganzen Tag unterwegs gewesen, daher keine große Rede oder Einleitung, sondern direkt zum Thema.

Es gibt heute wieder Pils, genauer das ökologisch gebraute, unfiltrierte „Original“ von der Brauerei „Palmbräu„:

Palmbräu - "Das Original"

Palmbräu – „Das Original“

Biosiegel, unfiltriert, fein gehopft, blablabla. Stammwürze 12,5%, Alk 5,2%

Der erste Eindruck:

Helles Gelb, gleichmäßig getrübt, sortentypische Schaumbildung. Alles im Rahmen. Geruch nach Hopfen und Hefe, leichte Zitrusnoten. Riecht für mich mehr wie ein Weißbier als nach den mir bekannteren klaren Pilsenern. Aber ganz gefällig.

Geschmack:

Viel Kohlensäure prickelt auf der Zunge. Sonst vollmundig mit prägnanter Hopfenbittere. Leider für mich zu viele „sortenuntypischen“ Aromen von der Hefe, die sich im Mund festsetzen. Sonst würzig, nix besonderes. Schmeckt auch irgendwie nach einer Mischung aus Weißbier und Pils.

Fazit:

Naja. Nichts halbes, nichts ganzes. Durchaus trinkbar, aber jetzt nach dem Glas etwas blähend durch die Hefe und den sehr hohen Kohlensäuregehalt. Vom Geschmack holt er sich imho die zwei nicht so beliebten Eigenschaften zweier Biersorten: Die Bitterkeit vom Hopfen und diese brotige Sämigkeit von der Hefe.

Insgesamt nicht so ganz mein Fall, daher von mir nur 2 von 5 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.